Die Stiftung

Wer wir sind

Auftrag der Überleben Stiftung für Folteropfer

Die Bundesrepublik Deutschland hat 1984 die UN-Konvention gegen Folter unterzeichnet, die jedes unterzeichnende Land verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Folterüberlebende Rehabilitation und Hilfe erfahren. Die Bundesärztekammer unterzeichnete die „Madrider Erklärung“ 1989, in der sich die ärztlichen Berufsverbände der Europäischen Gemeinschaft verpflichten, die Behandlung von Folterüberlebenden zu unterstützen.

Überlebende von Folter können in den bestehenden medizinischen und sozialen Einrichtungen nicht angemessen versorgt werden. Es sind spezielle Einrichtungen notwendig, die den Verfolgten medizinische und psychosoziale Betreuung unter Sprach- und Kulturmittlung bieten und ihnen helfen, den schwierigen Weg in den Alltag zurückzufinden.

In Deutschland leben zahlreiche politisch Verfolgte aus allen Ländern der Erde, die der Folter ausgesetzt waren. In Berlin trägt die Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH die psychotherapeutische und integrative Arbeit als Behandlungszentrum für Folterüberlebende und traumatisierte geflüchtete Menschen. Hieraus geht die Stiftung für Folteropfer hervor, die parteipolitisch unabhängig ausschließlich humanitäre Zwecke verfolgt.

Die Stiftung verfolgt diesen Stiftungszweck insbesondere durch die finanzielle Förderung der gemeinnützigen Zentrum ÜBERLEBEN GmbH.

Kurze Historie

1997

Gründung der Überleben Stiftung für Folteropfer im Beisein des ehemaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker.

1999

Aufnahme des Betriebs als gemeinnützige Stiftung, die ihre Zwecke insbesondere durch die Förderung des damaligen „Behandlungszentrum für Folteropfer e.V.“ – heute Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH erfüllt.

2016

Übernahme der Mehrheitsanteile der Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH.

2020

Alleingesellschafterin der Zentrum ÜBERLEBEN gGmbH.

Vorstand

Dr. Justus Schmidt-Ott

Vorsitzender

Gerrit Alexander Schümann

Stellvertretender Vorsitzender

Dr. Christiane Kieslich

Vorstandsmitglied

Kuratorium

Gabriela Leyh
Reinhard Büchsel
Ulrich Schellenberg
Martin Fensch
Dr. Alexandros Tassinopoulos

Satzung

Erfahren Sie mehr über die Aufgaben, den Stiftungszweck sowie die Stiftungsorgane in unserer Satzung.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft