Projekte

Die Überleben – Stiftung für Folteropfer ist keine fördernde Stiftung. Sie unterstützt schwerpunktmäßig die Arbeit des Behandlungszentrums für Folteropfer (bzfo) und entwickelt eigene Projekte für Überlebende von Folter und Kriegsgewalt.

Den Männern, Frauen, Kindern und Jugendlichen im Behandlungszentrum für Folteropfer ermöglicht die Stiftung Überleben vor allem Angebote und Projekte, die die Psychotherapie ergänzen und helfen, seelischem Befinden Ausdruck zu verleihen.

Aktuelle Angebote und Projekte der Stiftung sind

  • Kreativtherapieangebote wie Kunst-, Musik und Gestaltungstherapie
  • der Interkulturelle Heilgarten in Berlin-Moabit
  • die praxisnahe Erprobung von Behandlungsansätzen, die in der Forschungsabteilung des Behandlungszentrums für Folteropfer  entwickelt werden wie beispielweise
    ein Psychoedukatives Gruppenangebot und Biofeedbackgestützte Schmerztherapie
Mehr hierzu erfahren Sie unter den nebenstehenden Menupunkten.

 

Wie Sie helfen können, die Folgen von Folter und Kriegsgewalt zu mildern, erfahren Sie hier...