Fotoprojekt ‘Fremde Blicke’

Im Januar 2001 startete die Projektgruppe ‘Fremde Blicke’. Teilnehmerinnen waren Patientinnen und Patienten des Behandlungszentrums für Folteropfer Berlin unter der Leitung der Gestaltungs-/klinische Kunsttherapeutin (DAGTP) und Fotografin Carolin Tschiesche-Zimmermann. Begleitet wurde die Gruppe von dem Studenten der Psychologie Nikolaj Sprenger und dem Fotografen Günther Bersch. Das gemeinsame Thema war das Leben im Berliner Exil. Die meisten Teilnehmer hatten vorher noch keine Erfahrungen mit Fotografie. Das Projekt schloss 2002 mit einer Wanderausstellung, die unter anderem in Berlin und Brüssel zu sehen war.

Hier können Sie durch den Austellungskatalog blättern (für die Animation benötigen Sie den Flash-Player):

Open publication - Free publishing - More...